Heisse Verbindung

Kondensator-Widerstand Liason

Dieser »Bock« ist schon ziemlich alt. Trotzdem führe ich ihn gerne auf – zeigt es doch, was Hochlastwiderstände leisten können.

mkp

Die graue Stange ist ein 17W Hochlastwiderstand. Das schwarze Etwas ein MKP-Kondensator. Beide Bauteile waren in einem Test-Verstärker eingebaut.

Im Betrieb wurde der Hochlastwiderstand dann »etwas warm«. Diese Wärme nutzte der daneben angebrachte MKP-Kondensator, um sein Kunststoff zu verflüssigen. Nach erkalten war es eine hartnäckige Verbindung.

Beide Bauteile haben übrigens bis zum Schluss durchgehalten.

Fazit:
Hochlastwiderstände bitte nur da einbauen, wo sie benötigt werden. Diese Dinger heissen nicht umsonst Hochlastwiderstände.

Avatar

frihu

…hört gerne Musik. Über Röhrenverstärker. Musikrichtung egal. Ausser Jazz, Hip-Hop, House, Metal, Trash, Schlager, Volksmusik, Gangsta-Rap (noch schlimmer, wenn in Deutsch gebrüllt). Da krieg' ich ein Hörnchen. Autor der Bücher: Hören mit Röhren, Röhrenschaltungen und High-End Röhrenschaltungen. Artikel in hifi-tunes (Röhrenbuch 2): Bauteileauswahl für Röhrenverstärker und EL509 Single-Ended Röhrenverstärker im Selbstbau

Kommentare sind geschlossen.