805 Röhrenverstärker

Die 805 Sendetrioden kommen in Gestalt zweier – gut 15 Jahre alte – Transmitter-Röhrenverstärker (Monoblöcke) daher. Anders als der Name vermuten lässt, hat das alles nichts mit Hochfrequenz zu tun. Bis auf die 805 natürlich. Das war’s dann auch mit HF. Die 805… Also, das ist ein ganz anderes Kaliber als Verstärker mit 211 oder 845.…
[Weiterlesen]

Ongaku Röhrenverstärker

Die Ongaku-Verstärker müssen wir mal kurz beleuchten. Vom technischen her. Ein 211 Single-Ended Konzept mit kraftstotzenden deutlich über 20W Ausgangsleistung. In Class-A. Hm? Kenner der Materie dürften das »faszinierend« empfinden. Weil nämlich eine 211 mit Ach und ganz viel klirrendem Krach höchstens zu 15W maximal fähig wäre. In Class-A. …
[Weiterlesen]

Netzteil-Getrickse

Über das Netzteil eines Röhrenverstärkers müssen wir mal kurz reden. Beziehungsweise über Tricksereien, die man in dieser Schaltungsgruppe anwenden kann. Das Netzteil – sehr oft nachlässig behandelt. Oder mit überborderter »Fürsorge«.…
[Weiterlesen]

Röhre: Unbekannt

Unbekannt – Das Problem mit solchen Röhren kennt wohl jeder, der mit Röhren »herumbastelt«. Aus welchen Gründen auch immer, ist der Aufdruck unleserlich, unvollständig oder ganz verschwunden. »Unverwüstliche« Typenbezeichnungen waren ja immer schon eher selten anzutreffen.…
[Weiterlesen]

NOS-Röhren oder Neu-Ware?

»Was für eine Frage. NOS-Röhren natürlich! Da weiss man, was man hat.« Und so ist es nicht verwunderlich, dass im Zuge des Retro-Hype NOS-Röhren total angesagt sind. Diese alten Schätze sollen schliesslich die Lösung aller Klangprobleme sein. Da bezahlt man gerne ein bisschen mehr. Und merkt bei der Jagd nach dem Retro-Gold nicht, dass sehr viele Schlemihls darauf warten, ein »Opfer« zu übervorteilen.…
[Weiterlesen]