Auf der Suche nach PSVANE!

Immer öfter werde ich gefragt, was ich von PSVANE-Röhren halte und ob die was »taugen«. Sammelantwort: Ich habe keine Erfahrung damit. Und das aus simpler monetärer Sicht: Ich bin nämlich nicht bereit, für »simple« EL34, KT88, 6SN7GT oder was weiss ich, ein Heidengeld auszugeben. Für das gleiche Geld bekomme ich nämlich locker heissbegehrte NOS-Ware – ohne jegliches »Blendwerk«, aber mit der 99%-tigen Gewissheit, dass die Röhre das leistet, was das Datenblatt vorgibt.

Ich hatte es schon mehrfach angedeutet: Ob »neue« Röhren wirklich etwas taugen, muss sich zeigen. Ich spiele nicht das »Versuchskanninchen«. Wenn Sie zuviel Geld haben – bitte. Teilen Sie mir das Ergebnis mit. Trotzdem bin ich neugierig geworden, wer oder was sich nun hinter PSVANE verbirgt. Nicht zuletzt auch deswegen, weil ich prüfen sollte, ob eine bestimmte PSVANE-Röhre für einen bestimmten Röhrenverstärker »passen« könnte. Den Röhrenverstärker kenne ich, aber um beurteilen zu können, ob die Röhre »richtig« ist, muss ich so etwas wie ein Datenblatt haben. Woher nun nehmen und nicht stehlen? Irgendwie erinnert mich diese neue Hype an die alte Röhrenhype von »Valve Art«.

Bei der Recherche hatte ich mehrmals das Lied Who’s Johnny im Ohr. Wirklich. Mal eben, auf die Schnelle, die Firma PSVANE ausfindig zu machen, war nicht. Datenblatt war auch irgendwie Fehlanzeige.

Das Verwirrspiel beginnt

Also füttern wir mal eine Suchmaschine mit dem simplen Begriff »psvane«. Zum Vorschein kommen unterschiedliche Web-Adressen. An erster Stelle aber die Website des kanadischen Händlers Grant Fidelity: psvanetube.com. Hier kann man nun alles nachlesen, wer oder was PSVANE ist oder sein soll. Die Story, kurz zusammengefasst, kann man auch bei Carstens 2A3-Maniac nachlesen. Auch ganz »interessant« ist der 6moons-Artikel (und hier achten wir mal verstärkt auf die Auszüge aus dem Mailverkehr des Bestellvorgangs)!

Ok. Halten wir uns mal an den »Kanadier«. Wenn man auf deren Website auf Factory tour klickt, wird dem Besucher zunächst suggeriert, man würde die Werkshallen von PVSANE »besichtigen«. Das dem nicht so ist, gibt Grant Fidelity ganz, ganz unten netterweise auch zu. »Das sind«, so die sinngemäße Übersetzung, »Bilder einer Röhrenfabrikation, deren Herkunft nicht mehr bestimmt werden kann«. Nett. Ich fühle mich etwas verschaukelt, denn die Bilder werden von einer anderen chinesischen Website nachgeladen. Also lese ich mal die Metadaten der dargestellten Bilder aus. Geknipst wurden die Bilder mit einer Pentax-Kamera, am 6. September 2006 zwischen 10:00 und 11:00 Uhr und finden sich mehrfach im Netz. PSVANE wurde aber im Mai 2011 gegründet. Warum sind keine Bilder der »richtigen« Produktion zu finden? Zumal Grant Fidelity, nach eigenen Aussagen, im September 2011 PSVANE besichtigt hat…

Tja, da fragt man sich nun, was hat Grant Fidelity und diese ominöse »Audio for Less Ltd« (die immer wieder im Zusammenhang mit den Kanadiern auftauchen aber im Netz »unbekannt« sind – zumindest diese Firma mit Sitz in Hongkong) nun mit PSVANE zu tun? Gibt es PSVANE überhaupt oder ist das (wieder einmal) nur ein Marketinggag (von wem auch immer)? Warum liegen die Inhalte der Domain psvanetube.com auf den Servern vom Open-Source CMS »Wordpress«? Wieso benutzt die »Audio for Less Ltd« eine (kostenlose) E-Mail Adresse von Tante Google (gmail)?

Ohne den 6moons-Artikel wäre ich nie darauf gekommen, wer oder was »Audio4Less« (so wohl der korrekte Firmenname) ist und werde schliesslich bei Amazon fündig. Nicht sehr ergiebig, aber immerhin. Ganz simpel ausgedrückt ist das »nur« ein Handelspartner über den die Geschäfte (Export – Import) abgewickelt werden (der Begriff »Handelspartner« ist… Naja…) Und wenn ich den 6moons-Artikel (bzw. den Bestellvorgang) richtig interpretiere, tritt man als Endkunde auch direkt mit »Audio4Less« in Geschäftsbeziehung und eben nicht mit den Kanadiern.

Neugierig geworden, wie das alles zusammenhängt, habe ich mal eine Whois-Abfrage gestartet. Das war schon interessant. Auch der »Schnappschuss« einer Website von Januar 2013… Whois-Daten zu veröffentlichen darf man / soll man übrigens nicht machen.

Hm… Komisch…
Was soll das alles?
Etwas aus dem 6moons-Artikel will ich zitieren:

To reduce wasteful shipping of sub-par tubes to their Canadian facility for retesting, Grant Fidelity set up an Amplitrex AT-1000 tube testing station directly in the factory and trained the personnel to follow exactly the same testing method and grading standard as we do in Canada.

Anmerkung: Der Amplitrex AT-1000 ist ein heute üblicher Röhrentester und wird nahezu von allen grossen Röhrenhändlern benutzt.

Eine ähnliche Aussage bezüglich »Qualität-« und »Know-How-Transfer« habe ich 2014, von einem anderen Händler, schon einmal gehört bzw. gelesen… Jeder möge selber das hineininterpretieren, was er möchte…

Erkenntnis bisher: Grant Fidelity ist »nur« ein Importeur die Geschäfte über den »strategischen« Partner (eigene Aussage) »Audio4Less« tätigen. Von PSVANE (noch) keine Spur. Doch – im Dezember 2011 schreibt Grant Fidelity, dass PSVANE noch keine englischsprachige Website unterhält… Aha. Also muss eine chinesische Website existieren…

Keine Spur von PSVANE?

Alles Blödsinn. Natürlich unterhält PSVANE eine eigene, englischsprachige, Website. Nur findet man das nicht sooo schnell. Also PSVANE hat eine eigene Website. Die englische Version ist unter der Sub-Domain en.psvane.com erreichbar. Das ist so simpel, da hätte man ja auch selber drauf kommen können.

Und dann taucht in den Suchmaschinen etwas dubioses auf: Solemn statement. Solemn statement heisst in etwa »Versicherung an Eides statt« oder sein »Ehrenwort geben« (seit Barschel ist das mit dem Ehrenwort ja so eine Sache…). Also, ich habe schon so manche Sache gesehen, aber das… Beachten Sie bitte die Internetadressen…

psvane05b OK, dann machen wir uns mal bei PSVANE selber schlau. Hinter PSVANE steht die Changsha Hengyang Electronics Co. Ltd. Stolz gibt man an, ISO9000 (Schreibfehler?) zertifiziert zu sein und zeigt etwas weiter unten wohl ein ISO9001:2008 Zertifikat. Das allerdings wirft bei genauer Betrachtung zwei Fragen auf: Warum ist das Bild an zwei Stellen laienhaft manipuliert (Firmenname nicht erkennbar) und 2. Warum ist das Zertifikat nur in chinesisch? Eine ISO-Zertifikat ist, auch oder gerade im asiatischen Raum, mindestens in englischer Sprache.

Und jetzt wird es richtig kurios. Sie haben die Internetadressen aus dem »Solemn statement« noch im Hinterkopf? Dann schauen Sie mal, wer alles als Handelspartner von PSVANE auftritt.

Kurioser geht’s nimmer.

Weiteres erspare ich mir. Ziel erreicht.
PSVANE ist gefunden und existiert. Zumindest das Firmengebäude.
Verwirrspiel hin, Verschleierungstaktik her. TTT, sage ich nur…

Immerhin: Man findet auf der PSVANE-Seite zu fast jeder Röhre technische Daten und mit etwas Glück auch eine Kurvenschar. Ob die aber tatsächlich stimmen, weiss ich nicht. Kann ja sein, dass PSVANE »Topteile« sind. Kann. Nicht muss. Ich habe nämlich keine Erfahrung mit diesen Röhren. Eine entsprechende Einschätzung, ob die Röhre nun in den Röhrenverstärker passt, gab’s deshalb nur unter Vorbehalt…

Neben der Einschätzung gab’s von mir auch den Hinweis, dass diese Röhren auch bei deutschen Händlern erhältlich sind.


Update(chen): Buchstabenverwechsbuxler und Typos.

»Ausgewogenheit« und »Neutralität« eingefordert worden! Deshalb folgender Nachtrag:
Kron, Emmision Labs und – ganz neu – Elrog haben ebenfalls Röhren im Programm, die man ebenfalls »nicht hinterhergeworfen« bekommt. Richtig. Auch mit diesen Röhren liegt hier keine Erfahrung vor. Einerseits aus den gleichen monetären Gründen, wie Eingangs erwähnt, andererseits hatte ich (noch) keine Röhrenverstärker, die diese Röhren eingesetzt hatten.

Update 22.11.2015 Ich habe nun reichlich Meinungen und Selbst-Erfahrungsberichte zu PSVANE-Röhren bekommen. Danke.

Update 12.12.2016 Ob es zur Darstellung der weiterführenden Links kommt, ist scheinbar Tagesformabhängig. Es kann zu Ladefehlern kommen.

Avatar

frihu

…hört gerne Musik. Über Röhrenverstärker. Musikrichtung egal. Ausser Jazz, Hip-Hop, House, Metal, Trash, Schlager, Volksmusik, Gangsta-Rap (noch schlimmer, wenn in Deutsch gebrüllt). Da krieg' ich ein Hörnchen. Autor der Bücher: Hören mit Röhren, Röhrenschaltungen und High-End Röhrenschaltungen. Artikel in hifi-tunes (Röhrenbuch 2): Bauteileauswahl für Röhrenverstärker und EL509 Single-Ended Röhrenverstärker im Selbstbau

Kommentare sind geschlossen.