Mo(o)re less Power: MFA D-75A

Der D-75A ist ein amerikanischer Vertreter der Retro-Röhrenverstärkertechnik. Retro – auch wenn er »nur« aus Anfang der 1990’er Jahren stammt. Auch bedient diese Endstufe das gängige, amerikanische Klischee: Think big. Alle Verstärker von MFA sind nämlich »big«. Bis auf die Abmessungen – sonst aber in jeder Hinsicht. Besonders bei der Leistungsabgabe, also Watt.…
[Weiterlesen]

Braun CSV 13 / 60

Braun CSV 13 (60) und kein Ende! Aufgrund der gehäuften Nachfrage habe ich den O-Reparaturbericht zu diesem Röhrenverstärker wieder online gestellt. Die meisten Fundstellen zu Reparaturen und Modifikationen zum Röhrenverstärker »Braun CSV 13« beruhen übrigens auf diesen Artikel von Anno Duzemals März 2006!

Eine gute Zusammenfassung nebst eignen Ideen liefert(e) übrigens Thomas van den Boom mit seinem Reanimierungsbericht.…
[Weiterlesen]

Romulus, Remus & Kalypso

Remus Röhrenverstärker

Sagenhaft! Die legendären Brüder Romulus und Remus zusammen mit der griechischen Nymphe Kalypso in einer postmodernen Abhandlung der Audio-Röhrentechnik? Neue Legenden, Sagen, Mythen? Nix da. Das sind alles Bezeichnungen von Röhrenverstärkern eines englischen Unternehmens. Man hat es dort mit der römischen und griechischen Mythenwelt. Warum auch nicht?…
[Weiterlesen]

Icon Audio’s Stereo25 MK2

Stereo25 MK2

Ob ich den Stereo25 MK2 kenne und den auch noch »pimpen« könne, wurde ich gefragt. Ersteres nein, Letzteres ja. Nach kurzer Zeit stand dann dieser Stereo-Röhrenverstärker bei mir auf der Werkbank. Flugs aufgeschraubt und mal kurz einen flüchtgen Blick ins Innere geworfen. Das da bereits ziemlich »grobschlächtig« drin herumgelötet wurde, war nicht weiter tragisch, es war eher das Schaltungsdesign, wo ich mich zunächst geweigert habe, mich mit diesem Teil zu befassen.…
[Weiterlesen]

EL509 Single-Ended “reloaded”

EL509

»Wie wäre es mit einem Single-Ended EL509 Verstärkerchen?«, antwortete ich 2010 auf die Frage, ob ich nicht einen Selbstbau-Artikel für HiFi-Tunes Röhrenbuch 2 »parat« habe. Und so entstand »mal eben« ein Eintakter mit EL509 in Class-A1. Für die Photosession nicht unbedingt eine Schönheit (es musste wirklich »zackig« gehen) – aber dieser Röhrenverstärker funktioniert heute noch genauso, wie er damals konstruiert und aufgebaut wurde.…
[Weiterlesen]

Auf der Suche nach PSVANE!

psvane-logo

Immer öfter werde ich gefragt, was ich von PSVANE-Röhren halte und ob die was »taugen«. Sammelantwort: Ich habe keine Erfahrung damit. Und das aus simpler monetärer Sicht: Ich bin nämlich nicht bereit, für »simple« EL34, KT88, 6SN7GT oder was weiss ich, ein Heidengeld auszugeben. Für das gleiche Geld bekomme ich nämlich locker heissbegehrte NOS-Ware – ohne jegliches »Blendwerk«, aber mit der 99%-tigen Gewissheit, dass die Röhre das leistet, was das Datenblatt vorgibt.…
[Weiterlesen]